last updated at 22.08.2019

AMLSG 21-13

Randomisierte Phase III-Studie zur Bewertung intensiver Chemotherapie mit und ohne Dasatinib (Sprycel™) bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter Core-Binding-Factor akuter myeloischer Leukämie (CBF-AML)

Status: Aktiv

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
2013-003117-18 NCT02013648

Diagnose

  • Akute Leukämien: Akute myeloische Leukämien (AML)

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
  • Bewertung des Ereignis-freien Überlebens

Sekundäre Prüfziele
    • Bewertung der kumulativen Inzidenz an Rezidiven und an Todesfällen
    • Bewertung des Rezidiv-freien Überlebens und Gesamtüberlebens
    • Bewertung des Ergebnisses entsprechend dem KIT Mutationsstatus
    • Bewertung der pharmakodynamischen Inhibition von KIT

Patientenmerkmale

Stadium

Erstdiagnose

Alter

18-99

Ausschlusskriterien

     

  • Allgemeinzustand WHO > 2
  • Lungenödem und/oder Pleura/Perikarderguss innerhalb der letzten 14 Tage vor Tag 1. Wenn sich das Ödem/Erguss zu CTC-Grad <=1 rückgebildet hat, kann der Patient mit Dasatinib behandelt werden.
  • Patienten mit Ejektionsfraktion <50% nachgewiesen durch Echokardiographie (innerhalb der letzten 14 Tage vor Tag 1)
  • Organinsuffizienz (Kreatinin >1.5x obere Norm im Serum; Bilirubin, AST oder AP >2.5x obere Norm im Serum; Herzinfarkt NYHA III/IV; schwere obstruktive oder restriktive Ventilationsstörung)
  • Unkontrollierte Infektion
  • Patienten mit aktiver maligner Vorerkrankung, außer Hauttumoren mit Ausnahme des Melanoms. Die maligne Vorerkrankung wird nicht als „aktiv“ betrachtet, wenn die Patienten die Therapie beendet haben und das Rezidivrisiko der malignen Erkrankung auf weniger als 30% eingeschätzt wird.
  • Schwere neurologische oder psychiatrische Störung interferierend mit der Fähigkeit einen Informed Consent zu geben
  • Bekannte HIV Infektion, aktive HAV, HBV oder HCV Infektion
  • Blutungsstörung unabhängig von der Leukämie
  • Kein Einverständnis für die Registrierung, Lagerung und Handhabung der personenbezogenen Krankheitsdaten und des Verlaufes sowie Information des Hausarztes über die Studienteilnahme
  • Kein Einverständnis zum Biobanking.
  •  

Einschlusskriterien

     

  • Core-Binding-factor (CBF) AML mit molekularer Diagnose des RUNX1- RUNX1T1 Fusionstranskripts resultierend aus der t(8;21)(q22;q22) (oder einer Varianten) oder des CBFB-MYH11 Fusionstranskripts resultierend aus der inv(16)(p13.1q22)/t(16;16)(p13.1;q22), festgestellt in einem der zentralen AMLSG Referenzlaboratorien
  • Alter >=18 Jahre; es besteht keine obere Altersgrenze
  • Keine vorangehende, die Leukämie betreffende Chemotherapie; ausgeschlossen Hydroxyurea bis zu 5 Tage vor Therapiestart (während der diagnostischen Screening Phase)
  • Keine schwangere und keine stillende Patienten: Auf Grund des unbekannten teratogenen Potentials von Dasatinib bei Menschen dürfen schwangere oder stillende Patienten in die Studie nicht eingeschlossen werden. Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter müssen entweder auf heterosexuellen Verkehr verzichten oder beginnen, ZWEI effektive Verhütungsmethoden zur gleichen Zeit, mindestens vier Wochen vor Start der Dasatinib-Therapie, anzuwenden – eine sehr sichere Verhütungsmethode (z.B. Spirale, hormonelle Kontrolle, Eileiterdurchtrennung oder Vasektomie des Partners), und eine effektive Methode zusätzlich (z.B. Kondom, Diaphragma oder Portiokappe). „Frau im fortpflanzungsfähigen Alter“ ist jede geschlechtsreife Frau ohne Hysterektomie oder mit Regelblutungen irgendwann während der letzten 24 Monate.
  • Männer müssen ihr Einverständnis geben, dass Sie keine Nachkommen zeugen und müssen bei Geschlechtsverkehr mit einer Frau im gebärfähigen Alter während der Behandlung mit Dasatinib und bis zu 3 Monate nach Ende der Behandlung ein Kondom benutzen, selbst wenn eine erfolgreiche Samenleiterdurchtrennung stattgefunden hat.
  • Unterschriebene Informed Consent Form.
  •  

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Open Label
  • Phase III
  • Prospektiv
  • Randomisiert
  • Zweiarmig

Intervention

Induktionszyklus: Daunorubicin 60 mg/m²/Tag, verabreicht an den Tagen 1-3 Cytarabin 200 mg/m²/Tag, verabreicht kontinuierlich über 7 Tage als i.v. Infusion (Tag 1-7). Für ältere Patienten (>60 Jahre) ist keine Dosisreduktion vorgesehen. Die Patienten erhalten Dasatinib 100 mg QD per os an den Tagen 8-21.

Optionaler zweiter Induktionszyklus (dosis-reduziert): Patienten, die nach dem ersten Induktionszyklus nur eine PR erreichen, sollen einen zweiten Induktionszyklus mit Daunorubicin 50 mg/m²/Tag, verabreicht an den Tagen 1-3, Cytarabin 200 mg/m²/Tag, verabreicht kontinuierlich über 5 Tage als i.v. Infusion (Tag 1-5), erhalten. Für ältere Patienten (>60 Jahre) ist keine Dosisreduktion vorgesehen. Die Patienten erhalten Dasatinib 100 mg QD an den Tagen 6-21.

Konsolidierungstherapie: Die Patienten mit einer CR oder CRi am Ende des ersten Induktionszyklus erhalten eine Konsolidierungstherapie über 4 Zyklen. Die Konsolidierungstherapie besteht aus Hochdosiertem Cytarabin 3g/m² (>60 Jahre: 1g/m²) intravenös über drei Stunden im Abstand von 12 Stunden an den Tagen 1-3. Die Patienten erhalten Dasatinib 100 mg QD an den Tagen 4-28 (gesamt Dosis 2500 mg). 

Erhaltungstherapie: Die Patienten mit einer abgeschlossenen Konsolidierungstherapie erhalten weiter Dasatinib 100 mg QD über einen Zeitraum von einem Jahr (oder bis zum Rezidiv) als Einzelwirkstoff.

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Sponsor

  • Universitätsklinikum Ulm AÖR

Prüfzentrum 1

 

  • Medizinische Klinik & Poliklinik III

Studienbüro

  • Medizinische Klinik & Poliklinik III

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Dr. Karin Mayer

Stellvertretender Prüfer

  • Prof. Dr. med. Dominik Wolf

Ärztliches Mitglied der Prüfgruppe

  • Dr. med. Viktor Janzen

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Dr. Karin Mayer

Prüfzentrum 2

 

  • Klinik für Hämatologie
  • Onkologie und Klinische Immunologie

Studienbüro

  • Klinik für Hämatologie
  • Onkologie und Klinische Immunologie
  • Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

PD Dr. med. Thomas Schroeder

Stellvertretender Prüfer

  • Prof. Dr. med. Ulrich-Wilhelm Germing

Ärztliches Mitglied der Prüfgruppe

  • Christina Rautenberg
  • Dr. med. Ariane Dienst

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Prof. Dr. med. Ulrich-Wilhelm Germing
  • Thi Nguyen
  • PD Dr. med. Thomas Schroeder

zurück