last updated at 16.10.2019

PROUD-PV

Eine randomisierte, unverblindete, multizentrische, kontrollierte Phase III-Parallelgruppenstudie zur Bestimmung der Wirksamkeit und der Sicherheit von AOP2014 im Vergleich zu Hydroxyharnstoff bei Patienten mit Polycythaemia vera

Status: Aktiv (Rekrutierung geschlossen)

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
2012-005259-18 NCT01949805

Diagnose

  • Chronisch myeloproliferative Syndrome

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
  • Rate des Ansprechens der Erkrankung

  • definiert als:

    ohne Phlebotomie erreichter Hämatokrit < 45% (Abstand zur letzten Phlebotomie >= 3 Monate)

  • Thrombozytenzahl <400 G/l
  • Leukozyten <10 G/l und normale Milzgröße

Sekundäre Prüfziele
    • Ansprechraten
    • Veränderung der JAK2 Allel-Last
    • Zeit bis zum ersten Ansprechen
    • Dauer des Ansprechens
    • Anzahl der durchgeführten Phlebotomien
    • Veränderung der Blutwerte
    • Milzgröße
    • krankheitsassoziierte Symptome
    • Nebenwirkungen

Patientenmerkmale

Alter

-

Ausschlusskriterien

     

  1. Anamnestisch bekannte Durchführung einer systemischen zytoreduktiven Therapie zur Behandlung der PV vor Studieneinschluss; hiervon ausgenommen sind HU-Therapien von < 3 Jahren
  2. Kontraindikation zur Anwendung eines der Wirkstoffe der Prüfpräparate (pegyliertes interferon oder Hydroxyurea) oder deren sonstige Bestandteile
  3. Anamnestisch bekannte systemische Exposition gegenüber einem beliebigen Alpha-Interferon (nicht-pegyliert oder pegyliert)
  4. Dokumentierte Autoimmunerkrankung beim Screening oder in der Anamnese
  5. Klinisch relevante Lungeninfiltrate oder klinisch relevante Pneumonie oder Pneumonitis beim Screening
  6. Infektionen mit systemischen Manifestationen beim Screening, z.B. Hepatitis B, Hepatitis C, oder HIV
  7. Anamnestisch bekannte PV-assoziierte thromboembolische Komplikationen im Abdominalraum und/oder anamnestisch bekannte Splenektomie
  8. Anwendung eines in klinischer Erprobung befindlichen Präparats im Zeitraum < 6 Wochen vor der ersten Anwendung des Prüfpräparats oder Vorliegen von noch nicht abgeklungenen Wirkungen einer zuvor angewendeten in klinischer Erprobung befindlichen Substanz
  9. Anamnestisch bekannte oder aktuell vorliegende Depression mit Notwendigkeit einer antidepressiven Therapie
  10. HADS score >=11 auf einer oder beiden Subskalen
  11. Bestehendes Suizid-Risiko beim Screening oder vorangegangene Suizidversuche
  12. Vorliegen einer klinisch relevanten Erkrankung oder Abnormalität, die die Studienteilnahme beeinträchtigen könnte
  13. Schwangerschaft oder gebärfähige Frauen in der Stillzeit; keine Anwendung wirksamer Kontrazeptiva
  14. Anamnestisch bekannter aktiver Substanz- oder Alkoholmissbrauch innerhalb des vorangegangenen Jahres
  15. Hinweise auf schwere Retinopathie oder  klinisch relevante ophthalmologische Erkrankung (durch Diabetes mellitus oder Hypertonie bedingt)
  16. Nicht hinreichend eingestellte Schilddrüsenfehlfunktion
  17. Positiver Test auf Tg-AK und / oder TPO-AK beim Screening
  18. Zustand nach größerer Organtransplantation
  19. Anamnestisch bekannte nicht beherrschte schwere Krampfanfall-Erkrankung
  20. Leukopenie beim Screening
  21. Thrombopenie beim Screening
  22. Anamnestisch bekannte maligne Erkrankung in den vorangegangenen 3 Jahren, einschließlich solider Tumoren und hämatologischer maligner Erkrankungen (ausgenommen Basalzell- und Plattenepithelkarzinome der Haut sowie Zervixkarzinome in situ, die als geheilt gelten)
  23.  

Einschlusskriterien

     

  1. Alter >= 18 Jahre
  2. Vorliegen einer Polycythaemia vera, diagnostiziert gemäß den WHO 2008 Kriterien (Barbui et al, 2011) mit einer obligatorischen JAK2V617F Mutation als wichtigstem Krankheitskriterium.
  3. Bei Patienten, die zuvor keine zytoreduktive Therapie erhalten haben: dokumentierte Notwendigkeit einer zytoreduktiven Therapie

  4. Bei Patienten, die aktuell mit HU behandelt werden bzw. mit HU vorbehandelt wurden, müssen alle folgenden Kriterien zutreffen:

       

    • NON-Responder
    • Gesamtdauer der HU-Behandlung < 3 Jahre
    • keine dokumentierte Resistenz oder Unverträglichkeit wie in den modifizierten Kriterien nach Barosi et al. (2009) definiert
    •  

  5. Score von 0-7 auf beiden Subskalen der Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS)
  6. Patienten mit einem HADS score von 8-10 (einschließlich) auf einer der beiden Subscalen können für die Teilnahme geeignet sein, wenn im Rahmen einer psychiatrischen Beurteilung die klinische Relevanz der beschriebenen Symptome im Kontext einer potenziellen INF-alpha-Therapie ausgeschlossen wurde
  7. Schriftliche Einwilligungserklärung
  8.  

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Open Label
  • Phase III
  • Prospektiv
  • Randomisiert
  • Zweiarmig

Intervention

Peg-P-IFN-alpha-2b (AOP2014) vs Hydroxyurea

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Sponsor

  • AOP Orphan Pharmaceuticals AG

Prüfzentrum 1

 

  • Medizinische Klinik & Poliklinik III

Studienbüro

  • Studienzentrum Hämatologie / Onkologie

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Prof. Dr. med. Dominik Wolf

Stellvertretender Prüfer

  • Dr. med. Viktor Janzen

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Prof. Dr. med. Dominik Wolf

zurück