last updated at 22.08.2019

COPCa

Therapieentscheidung und Bewältigungsstrategien im Langzeitverlauf nach Diagnose Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom

Status: Aktiv (Rekrutierung geschlossen)

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS

Diagnose

  • Prostatakarzinom

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
  • Mit der geplanten Studie sollen erstmals Entscheidungsfindung

  • Persön- lichkeit
  • Krankheitsangst und Bewältigungsstrategien bei radikaler Prostatektomie (RP)
  • Radiotherapie (RT) und Active Surveillance (AS) untersucht werden. DieErgebnisse der Studie sollen zeigen
  • auf welcher Grundlage Patienten ihreTherapieentscheidung treffen und welche Faktoren langfristig die Lebensqualität beeinflussen.

     

Patientenmerkmale

Alter

18-75

Ausschlusskriterien

–      unzureichende Deutschkenntnisse

–      schwerwiegende physische oder psychiatrische Komorbidität

–      keine schriftliche Einwilligung des Patienten zur Studienteilnahme

Einschlusskriterien

–     lokal begrenztes Karzinom ≤ cT2a

–     PSA ≤10ng/ml

–     Gleason-Score ≤ 7a (3+4)

–     Tumor in ≤ 2 Stanzen

–     Maximal50 %Tumor in einer Stanze

–     Alter≤75 Jahre

–     Zeit seit Diagnosestellung ≤ 3 Monate

–     Bei invasiver Therapier (RP oderRT): vor Behandlungsbeginn

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Prospektiv

Intervention

     

  • nicht-interventionelleBeobachtungsstudie
  • Fragebögen
  •  

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Prüfzentrum 1

 

  • Klinik für Urologie
  • Uro-Onkologie Köln

Studienbüro

  • Studienzentrum Urologie

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

OA Dr. med. Jan Herden

Stellvertretender Prüfer

  • Nicola Winter

Ärztliches Mitglied der Prüfgruppe

  • Prof. Dr. med. David Pfister
  • Dr. Yasemin Ural
  • OA Dr. med. Ilgar Akbarov
  • Dr. Andrea Thissen
  • PD Dr. Daniel Porres
  • Dr. Friederike Haidl
  • Leonidas Karapanos
  • Dr. Vahudin Zugor

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • OA Dr. med. Jan Herden

zurück