last updated at 16.10.2019

DasaHIT

DasaHIT-Studie (Dasatinib Holiday for Improved Tolerability) Behandlungsoptimierung für Patienten mit chronischer myeolischer Leukämie (CML) mit Behandlung der natürlichen Krankheit (1. Linie) und Patienten mit Resistenz oder Intoleranz gegenüber altern

Status: Aktiv

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
2015‐003502‐16 NCT02890784

Diagnose

  • Chronische myeloische Leukämie

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
    • Der kumulative Toxicity-Score nach zwei Jahren Dasatinib-Behandlung. Die Bestimmung der Toxizität erfolgt unter Berücksichtigung des Auftretens von AEs mit Grad 2-4 und die kumulative Gewichtung von AEs von speziellem Interesse (AESIs) Die folgenden AESI sind für den kumulativen Toxicity-Score von Interesse: 1) Pleuraerguss 2) Flüssigkeitsretention
    • andere (Ödeme
    • Perikarderguss
    • pulmonale arterielle Hypertension
    • kongestive Herzinsuffizienz
    • Lungenödeme) 3) Hämatologische Nebenwirkungen (Neutropenie
    • Thrombozytopenie
    • Anämie) 4) Andere (Skelettmuskelschmerz
    • Hautausschlag
    • gastrointestinale Nebenwirkungen [Übelkeit
    • Diarrhoe
    • Abdominalschmerz
    • Erbrechen])
    • Rate des molekularen Ansprechens (major molecular response -MMR) anhand von BCR-ABLIS –Kontrolle nach 24 Monaten
    • um eine Unterlegenheit gegenüber der Testkohorte auszuschließen.
Sekundäre Prüfziele
    • Rate des molekularen Ansprechens (MMR) anhand von BCR-ABLIS nach 6 und 12 Monaten. Speziell wird die Rate von Patienten mit < 1% BCR-ABLIS nach 6 Monaten
    • und die MMR-Rate nach 12 Monaten untersucht.
    • Bewertung der Lebensqualität (EORTC Fragebogen zur Lebensqualität (QLQ C30) Version 3
    • CML-Modul (QLQ-CML24)
    • Krebsbezogenes Ermüdungsmodul (QLQ-FA13))

Patientenmerkmale

Alter

18-99

Ausschlusskriterien

     

  • Frühere allogene Stammzelltransplantation (AlloSCT)
  •  

     

  • Bekannte Beeinträchtigungen der Herzfunktion, wie eine der aufgeführten:
  •  

     

  • Angeborenes langes QT Syndrome
  •  

     

  • Vorgeschichte oder gegenwärtige Präsenz von klinisch signifikanten ventrikulärer Tachyarrhythmieoder Vorhofflimmern
  •  

     

  • QTc >450 msec nach EKG-Auswertung
  •  

     

  • Myokardinfarkt innerhalb der letzten 12 Monate vor Therapiebeginn
  •  

     

  • Andere klinisch signifikante Herzerkrankungen (z.B. instabile Angina, kongestive Herzinsuffizienz)
  •  

     

  • Akute oder chronische virale Hepatitis mit moderater oder schwerer hepatischer Schwäche/Beeinträchtigung (Child-Pugh Score >6), auch unter Kontrolle
  •  

     

  • Andere gleichzeitige, unkontrollierte medizinische Gegebenheiten (z.B., aktive oder unkontrollierteInfektionen, akute oder chronische Leber- und Nierenerkrankungen), die ein unzulässigesSicherheitsrisiko hervorrufen könnten oder die Compliance mit dem Protokoll gefährden
  •  

     

  • Beeinträchtigte gastrointestinale Funktion oder eine Erkrankung, die die Absorption derStudienmedikation beeinträchtigen (z.B. Erkrankung der Schleimhäute, unkontrollierte Übelkeit,Erbrechen und Durchfall, Malabsorptionssyndrom, Dünndarmresektion oder Magenbypass-Operation)
  •  

     

  • Begleitmedikationen, die bekannt sind, starke Induzierer oder Hemmer des CYP450 Isoenzyms CYP3A4 zusein
  •  

     

  • Patienten, die sich großen Operationen innerhalb der letzten ≤2 Wochen vor Studienbeginn unterzogenhaben oder die sich noch nicht von Nebenwirkungen solcher Therapien erholt haben
  •  

     

  • Schwangere oder stillende Patientinnen, oder Frauen im gebärfähigen Alter ohne ausreichendeVerhütungsmethode. Frauen, bei denen eine Schwangerschaft nicht auszuschließen ist, müssen einennegativen Serum-Schwangerschaftstest innerhalb von 14 Tagen vor der Verabreichung von Dasatinibnachweisen. Frauen in der Postmenopause müssen ihre letzte Regelblutung vor ≥ 12 Monaten gehabthaben, um eine Schwangerschaft ausschließen zu können. Männliche und weibliche Patienten müssensich einverstanden erklären, eine wirksame Verhütungsmethode während der gesamtenStudienteilnahme sowie bis zu 3 Monaten nach Absetzen der Studienmedikation anzuwenden.
  •  

     

  • Bekannte HIV-Diagnose (HIV-Tests sind nicht vorgeschrieben)
  •  

     

  • Aktive Autoimmun-Erkrankungen, inklusive Autoimmunhepatitis
  •  

     

  • Bekannte, schwerwiegende Überempfindlichkeitsreaktionen auf Dasatinib
  •  

     

  • Patienten mit Geschichte einer anderen primären malignen Krankheit, die aktuell klinisch signifikant oderaktuell einen aktiven Eingriff erfordert
  •  

     

  • Patienten, die das Protokoll nicht einhalten wollen oder können.
  •  

Einschlusskriterien

     

  • Männliche oder weibliche Patienten mit der Diagnose CP-CML mit zytogenetischer Bestätigung von Ph+ Chromosom [t(9;22)(q34;q11)].
  •  

     

  • Ph negative Fälle oder Patienten mit verschiedenen Translokationen, die BCR-ABL positiv in multiplex PCR4 sind, werden auch als geeignet angesehen.
  •  

     

  • ECOG Performance Status ≤2.
  •  

     

  • Alter ≥ 18 Jahre (keine Altersbegrenzung nach oben)
  •  

     

  • Serumgehalt von Kalium, totaler Kalziumgehalt innerhalb der normalen Grenzen (≥LLN [lower limit of normal] und ≤ULN [upper limit of normal]). Korrektur der Elektrolyte mit Supplementen ist erlaubt, um die Einschlusskriterien zu erfüllen.
  •  

     

  • AST und ALT ≤2.5 x ULN oder 5.0 x ULN, wenn die Leukämie in Betracht gezogen wird
  •  

     

  • Alkaline Phosphatase ≤2.5 x ULN (abgesehen von abweichenden Werten aufgrund der Leukämie)
  •  

     

  • Total Bilirubin ≤1.5 x ULN, außer bei bekanntem Gilbert Syndrom
  •  

     

  • Serum Kreatinin ≤2 x ULN
  •  

     

  • Schriftliche Einverständniserklärung zu allen die Studie betreffenden Abläufen/Maßnahmen
  •  

Für Patienten in 1. Behandlung

     

  • Vorbehandlung mit Hydroxyurea für <6 Monate und Imatinib oder Dasatinib bis zu einer Dauer von bis zu 4 Wochen ist erlaubt
  •  

Für Patienten ≥2. Linie

     

  • Patienten, deren Behandlung nach 2013 ELN Kriterien erfolglos blieb oder bei denen eine Intoleranz nach vorheriger Behandlung mit anderen TKI´s als Dasatinib (Imatinib, Nilotinib, Bosutinib, Ponatinib) festgestellt wurde.
  •  

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Open Label
  • Phase III
  • Prospektiv
  • Randomisiert
  • Zweiarmig

Intervention

Patienten werden nach dem Studienprotokoll nach einer Randomisierung nach folgendem Schema behandelt:


A. Standardarm: 100mg Dasatinib, tägliche Dosis (QD) (7x100)


B. Studienarm: 100mg Dasatinib (QD) nur wochentags(1-5) (5x100+2x0)

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Sponsor

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena

Prüfzentrum 1

 

  • Medizinische Klinik IV

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Dr. med. Martina Crysandt

Prüfzentrum 2

 

  • Medizinische Klinik & Poliklinik III

Studienbüro

  • Studienzentrum Hämatologie / Onkologie

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Prof. Dr. med. Dominik Wolf

Stellvertretender Prüfer

  • Dr. med. Viktor Janzen

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Prof. Dr. med. Dominik Wolf

zurück