last updated at 28.02.2017

IOP Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

Zielsetzung der Interdisziplinären Projektgruppe zur CLL ist die Optimierung von Diagnostik und Therapie für Patientinnen und Patienten, die an chronischer lymphatischer Leukämie erkrankt sind.

Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit liegen in der systemischen Therapie der CLL einschließlich der autologen und allogenen Stammzelltransplantation, der strahlentherapeutischen Behandlung sowie der supportiven Therapie. Neben der wissenschaftlichen Überprüfung von modernen Behandlungsstrategien in großen Therapieoptimierungsstudien sollen insbesondere auch neue Substanzen im Rahmen von klinischen Studien für Patienten in Köln und Bonn verfügbar gemacht werden.

Zur Verbesserung der Diagnostik und Therapie wurde zur CLL eine eigene umfangreiche Leitlinie (Standard Operating Procedure - SOP) erstellt. Im CIO Köln Bonn wird nach dieser sogenannten SOP behandelt. Diese Leitlinie wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Eine gleichbleibende Behandlungsqualität ist somit gewährleistet.

Zur CLL werden eine Reihe von nationalen und internationalen klinischen Phase I bis III Studien durchgeführt. Die Deutsche CLL Studiengruppe (DCLLSG, Leitung: Prof. Hallek) hat, als eine der größten kooperativen Studiengruppen auf diesem Sektor überhaupt, ihr zentrales Studienbüro an der Uniklinik in Köln.

Die Erforschung der CLL ist einer der wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte im CIO. In Köln und Bonn existieren wissenschaftliche Arbeitsgruppen, die grundlagenwissenschaftliche Untersuchungen zur CLL durchführen. Beide Standorte kooperieren in klinischen und wissenschaftlichen Projekten.

Leitung Köln

Direktor
Klinik I für Innere Medizin
Uniklinik Köln

Sekretariat:
Hildegard Jessen, Silke Schmidt

+49 (0) 221 478-4004
hildegard.jessen(at)uk-koeln.de
silke.schmidt(at)uk-koeln.de

Leitung Bonn

Dr. Matthias Zipfel

Oberarzt
Medizinische Klinik und Poliklinik III
Universitätsklinikum Bonn

+49 (0) 228 287-17235

 CIO ambulance – Cologne +49 221 / 478-87660 · Bonn +49 228 / 287-17059