last updated at 28.09.2017

Onkologische Pflege

Die Behandlung von Patienten mit einer Krebserkrankung erfordert besonderes Wissen – auch von unserem Pflegepersonal. Viele unserer Gesundheits- und Krankenpfleger qualifizieren sich dazu speziell in einer zweijährigen Fachweiterbildung „Pflege in der Onkologie".

Informieren, Anleiten, Beraten und Auffangen

Onkologischer Pflegekonsildienst

In der onkologischen Pflege legen wir besonderen Wert auf den richtigen Umgang mit für den Patienten belastenden Symptome wie:

•    Übelkeit/Erbrechen
•    Mundschleimhautveränderungen
•    Starke Erschöpfung (Fatigue)
•    Schmerzen
•    Mangel- und Unterernährung
•    Erhöhtes Infektionsrisiko
•    Bestrahlte Haut
•    Körperbildveränderungen

Bei Auftreten starker psychischer Belastungen können unsere Pflegekräfte zusätzlich hilfreiche Angebote aus dem Bereich der Psychoonkologie oder der Seelsorge vermitteln.

Unser erklärtes Ziel in der onkologischen Pflege ist es, die Lebensqualität unserer Patienten zu erhalten und zu verbessern sowie ihre Beschwerden zu lindern. Dabei legen wir auch großen Wert auf die Förderung und den Erhalt ihrer Selbständigkeit.

Darüber hinaus haben die Unikliniken Köln und Bonn auch Grundsätze zur Vorbeugung und Linderung von Nebenwirkungen der Tumortherapie und Symptomen der Krebserkrankung erarbeitet. Dieses „onkologische Pflegekonzept“ gewährleistet einen nachhaltig hohen Standard und ist auch für neue Pflegekräfte eine gute Einarbeitung in die Abläufe der Klinik.

Onkologischer Pflegekonsildienst

Zur Verstärkung der fachpflegerischen Versorgung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen wurde in Köln Ende 2015 ein Klinik-übergreifender zentral organisierter onkologischer Pflegekonsildienst (OKD) implementiert.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung der Pflegeteams bei akuten Problemen / Konsil-Anforderung
  • Bei Bedarf: Kurzfortbildungen zu ausgewählten Themen, Teilnahme an Fallbesprechungen, Jour fixe-Termine etc.

Ziele:

  • Transfer von evidenzbasiertem Pflegefachwissen in die Leitlinien/SOPs des CIO
  • Aufbau von evidenzbasiertem onkologischen Pflegefachwissen und eines Netzwerkes mit allen Fachpflegepersonen mit onkologischer Weiterbildung
  • Weiterentwicklung des onkologischen Pflegekonzepts
  • Seminarangebot für Patienten und Angehörige, beispielsweise „Chemotherapie  ̶  Worauf muss ich achten“, inkl. Evaluation

Eine erste Projektskizze zum OKD wurde als Poster beim Deutschen Krebskongress 2016 vorgestellt.
Weitere Informationen zu dem Projekt können angefordert werden unter: onkokonsil-pflege(at)uk-koeln.de

Kontakt

Onkologischer Pflege-Konsildienst

Eva Schneider, Anika Rütjes

+49 (0) 221 478-82817

 CIO ambulance – Cologne +49 221 / 478-87660 · Bonn +49 228 / 287-17059