Führungspositionen im Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe neu besetzt

Personelle Veränderungen an der Universitätsklinik Bonn

Prof. Dr. Wolfgang Holzgreve hieß die neuen Leiter willkommen. v.l.: Prof. Dr. Andree Faridi, Prof. Dr. Wolfgang Holzgreve, PD Dr. Mignon-Denise Keyver-Paik, Prof. Dr. Ulrich Gembruch. Bild: Universitätsklinikum Bonn

Am Universitätsklinikum Bonn gab es im März und April im Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe einige personelle und organisatorische Veränderungen. Das teilte Prof. Dr. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Leiter am Universitätsklinikum Bonn, im Rahmen einer Personalversammlung mit.

Den Posten des geschäftsführenden Direktors des Zentrums für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am UKB übernahm Prof. Dr. Ulrich Gembruch, zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als Abteilungsleiter Frauenheilkunde und Geburtshilfe, ebenfalls am 1. April.

PD Dr. Mignon-Denise Keyver-Paik hat zum 1. April die kommissarische Leitung der Abteilung für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie übernommen und folgt damit vorerst auf Prof. Dr. Walther Kuhn. Zudem leitet Dr. Fadi Bakjaji seit dem 1. März die Abteilung für Endokrinologie und Reproproduktionsmedizin kommissarisch und folgt damit auf Prof. Dr. Hans van der Ven.

Eine Neuerung im Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist die Gründung der Abteilung für Senologie unter der Leitung von Prof. Dr. Andree Faridi, der zuvor eines der größten Brustzentren in Deutschland leitete.

Tipp: Gut über das CIO informiert

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten aus dem CIO - komplett oder nach Kategorie gefiltert - ganz einfach als RSS-Feed! Die gefilterten Feeds mit den Nachrichten zu einzelnen Krebsarten finden Sie am Ende jeder Seite.