Neue Studie für Patienten mit Leberkrebs (HCC)

IMMUTACE-Studie: Kombination von TACE und Immuntherapie

Die Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie der Uniklinik Köln bietet Patientinnen und Patienten mit Leberkrebs im Zwischenstadium, für die eine Chemoembolisation (TACE) in Frage kommt, eine neue Phase 2-Studie an.

In der IMMUTACE-Studie erhalten geeignete Patienten eine transarterielle Chemoembolisation (TACE) im Sinne eines minimal-invasiven Verfahrens zur Behandlung von Lebertumoren. Hierbei wird die direkte, gezielte Gabe von Chemotherapeutika in den Tumor mit einer Verminderung der Blutzufuhr kombiniert. Zusätzlich erhalten alle Studienteilnehmer/innen mit dem Ziel einer besseren Wirksamkeit ambulant über die Vene in regelmässigen Abständen den immunstimulierenden Antikörper Nivolumab.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Ansprechpartner:

Barbara Schönau, Studienassistentin
barbara.schoenau(at)uk-koeln.de

Duygu Cay, Studienassistentin
duygu.cay(at)uk-koeln.de
Telefon: +49 221 478-7334

Dr. Dirk Waldschmidt, Leitender Oberarzt
gastroenterologie-studien(at)uk-koeln.de
Telefon: +49 221 478-88849

Tipp: Gut über das CIO informiert

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten aus dem CIO - komplett oder nach Kategorie gefiltert - ganz einfach als RSS-Feed! Die gefilterten Feeds mit den Nachrichten zu einzelnen Krebsarten finden Sie am Ende jeder Seite.