Wenn die Worte fehlen

Bonner Spendenparlament fördert Kunsttherapie für Krebspatienten am UKB

Von links nach rechts: Prof. Ingo Schmidt-Wolf, Sabine Richards, Michael Neumann © Foto: A. Winkler/Universitätsklinikum Bonn (UKB)

Wenn die Worte fehlen, kann Kunsttherapie für Menschen mit einer Krebserkrankung eine Möglichkeit zur Bewältigung ihrer Erkrankung sein. Denn den schwer erkrankten Patienten fehlt oft einfach die Kraft, Gedanken und Gefühle kommunizieren und verarbeiten zu können. Die Kunsttherapie bietet die Möglichkeit, unaussprechliche Gefühle zu Papier zu bringen. Dadurch gewinnen Sie eine gesteigerte Lebensqualität und Ruhe.

Herr Michael Neumann, Abteilung für Integrierte Onkologie, und Frau Sabine Richards, Leitung Stabsstelle Fundraising, haben für die Kunsttherapie nun eine Förderung von 4.500 Euro vom Bonner Spendenparlament bekommen. Die Therapieform kann dadurch jetzt erstmalig auch für besonders belastete Patienten angeboten werden, die sich in der Akutphase ihrer Krankheit und Behandlung befinden.

Durch die Förderung der Kunsttherapie wird das bereits bestehende Angebot des zertifizierten Krebszentrums „CIO Bonn“ (Centrum für Integrierte Onkologie), onkologisches Spitzenzentrum des Universitätsklinikums Bonn, für unterstützende Therapien bei Krebspatienten sinnvoll ergänzt. Hierzu gehört bereits neben der Psychoonkologie, der Palliativmedizin und der Ernährungsberatung auch ein ausgiebiges Bewegungs- und Sportprogramm. „Unser Ziel ist es, jedem onkologischen Patienten eine ganze Palette an Unterstützungsangeboten anzubieten, woraus dieser sich die für ihn geeignetsten Programme heraussuchen kann. Jeder Patient findet seinen eigenen Weg, mit der Belastung durch Erkrankung und Behandlung umzugehen,“ erklärt Herr Neumann, der im CIO unter anderem für die unterstützenden Angebote zuständig ist. Herr Prof. Schmidt-Wolf, Direktor der Abteilung für Integrierte Onkologie, freut sich über die Förderung durch das Bonner Spendenparlament: „Das ist eine tolle Unterstützung für unser Programm und zeigt, dass unsere Bemühungen auch außerhalb des Gesundheitswesens wahrgenommen werden.“ Die Kunsttherapie für Krebspatienten/innen soll Mitte des Jahres starten.


Kontakt:
Michael Neumann
Tel.: 0228 287 13611
michael.neumann[at]ukbonn.de

Tipp: Gut über das CIO informiert

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten aus dem CIO - komplett oder nach Kategorie gefiltert - ganz einfach als RSS-Feed! Die gefilterten Feeds mit den Nachrichten zu einzelnen Krebsarten finden Sie am Ende jeder Seite.