Letzte Aktualisierung: 12.09.2017

Aktiv vorbeugen: Präventionsangebote im CIO

Um einer Krebserkrankung langfristig vorzubeugen und das eigene Krebsrisiko zu verringern, kann jeder Mensch mit einer gesunden und bewussten Lebensweise selbst aktiv werden.

Die Basis für eine ausgewogene Krebsprävention sind unter anderem

Informationen zu den verschiedenen erkrankungsspezifischen Vorsorgeuntersuchungen haben wir unter Krebs und Behandlung zusammengestellt. Einen Überblick über alle gesetzlichen Untersuchungen zur Krebsvorsorge finden Sie über Prävention - Informationen und Links


Rauchfrei

Das Rauchfrei Programm

Das Institut für Hausarztmedizin am Universitätsklinikum Bonn bietet regelmäßig Kurse zur Raucherentwöhnung an. 

Die Kurse beruhen auf dem zertifizierten Rauchfrei-Programm, einem modernen Tabakentwöhnungsprogramm, das aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse beinhaltet und mit wirksamen therapeutischen Techniken arbeitet. Das Programm wurde vom Institut für Therapieforschung in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung entwickelt.

Weitere Informationen unter www.rauchfrei-programm.de

Bei Interesse an einer Teilnahme nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, gerne per Mail: rauchfrei(at)ukbonn.de

Nichtraucher in sechs Wochen

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Das Patienten-Informations-Zentrum an der Uniklinik Köln hilft Raucherinnen und Rauchern dabei, sich auf ein Leben ohne Nikotin vorzubereiten.

Das Programm "Nichtraucher in sechs Wochen" wurde vom  Arbeitskreis „Raucherentwöhnung“ der Universität Tübingen entwickelt. Es beruht auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist schon vielfach erprobt worden. Unsere Kursleiter haben eine qualifizierte Ausbildung und sind zur Leitung des Kurses zertifiziert. An sechs Kurstreffen bereiten wir Sie auf ein Leben ohne Nikotin vor. Nach der Hälfte des Kurses werden vielleicht auch Sie schon rauchfrei leben.


Hautkrebs

Die Sonne und wir - Das Projekt Sonnenbus

Das Projekt Sonnenbus hat das Ziel, Schülerinnen und Schülern des 3. und 4. Schuljahres in Grundschulen, Sportvereinen und anderen Einrichtungen über die Wirkung und Folgen von UV-Strahlung und Sonnenbrand auf der Haut aufzuklären. Mit spannenden und anschaulichen naturwissenschaftlichen Experimenten, welche die Funktion der Haut im Verbindung mit Sonneneinstrahlung erklären, lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch den achtsamen Umgang mit der Sonne.

Seit der Gründung des Projekts im Jahr 2012 hat das interdisziplinäre Team aus Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Ärtzinnen und Ärzten sowie Ehrenamtlichen über 5.000 Schülerinnen und Schüler und rund 800 Erwachsene zum Thema Sonnenschutz informiert. Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Krebshilfe.

mehr Informationen auf sonnenbus.uni-koeln.de


Ernährung

Die Ernährung spielt in der Krebsprävention eine wichtige Rolle. Eine vollwertige Ernährung kann vor Krebserkrankungen schützen. Mit kleinen Veränderungen des Essverhaltens im Alltag und der eigenen Lebensweise, können Sie selbst zur Vermeidung von Krebs aktiv werden.

Strategien, Ernährungstipps und wissenswerte Informationen zum Thema finden Sie in unserer Broschüre "Krebsprävention Ernährung".

Weitere Informationen zur CIO Ernährungsberatung für Krebspatienten finden Sie im Bereich Ernährung und Krebs


Bewegung

Neben einer ausgewogenen Ernährung ist vor allem die regelmäßige körperliche Bewegung eine gute Möglichkeit, das eigene Krebsrisiko langfristig zu verringern. Um welche Aktivitäten es sich konkret handelt, ist dabei zunächst zweitrangig: Wichtig ist vor allem, den eigenen Lebensstil nachhaltig zu ändern und die Abläufe gut in den Alltag zu integrieren.

Wenn Sie sich ausführlicher zum Thema Krebsprävention und Bewegung informieren möchten, haben wir Ihnen hier eine Liste empfehlenswerter Links zusammengestellt.

Die Ärzte im CIO forschen außerdem bereits seit einigen Jahren zu den Auswirkungen von Sport bei einer Krebserkrankung und raten Krebspatienten aufgrund der positiven Ergebnisse zu kontrollierter körperlicher Aktivitität. Im Jahr 2012 wurde daher eine eigene Trainingsfläche für Krebspatienten, die Onkologische Trainingstherapie – OTT, im Centrum für Integrierte Onkologie eingerichtet.

Mehr Informationen zum Thema Krebs und Sport


 CIO Ambulanz – Köln 0221 / 478-87660 · Bonn 0228 / 287-17059