Letzte Aktualisierung: 24.04.2019

PET-Dokumentationsprojekt für TOS der DSHNHL

PET-Dokumentationsprojekt für die Therapieoptimierungs-Studien FLYER, UNFOLDER, RICOVER und CHOP-R-ESC

Herr Reiser stellt eine Beobachtungsstudie zum PET bei aggressiven NHL unter Therapie im Rahmen der UNFOLDER,FLYER und RICOVER vor.

Votum positiv
Kölner Nummer 7-07

Status: Aktiv (Rekrutierung geschlossen)

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
n/a n/a n/a

Diagnose

  • Non-Hodgkin Lymphome
  • Non-Hodgkin Lymphome: B-Zell Lymphome

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
  • Prädiktivität einer PET/CT-Diagnostik während der frühen Phase einer Immuno-Chemotherapie in einem multizentrischen Beobachtungsprojekt.

Sekundäre Prüfziele
  • Standardisierte Evaluation einer PET/CT-Diagnostik während der frühen

  • mittleren und späten Phase einer Immuno-Chemotherapie sowie der Kosten

Patientenmerkmale

Stadium

I-IV

Alter

18-80

Ausschlusskriterien

nicht genannt

Einschlusskriterien

Histologische Diagnose aggressiver CD20+ NHL und Behandlung innerhalb der nachfolgenden Therapieoptimierungsstudien:

     

  • FLYER
    Patienten mit aggressiven CD20-positiven B-Zell-Lymphomen im Alter von 18-60 Jahren ohne Risikofaktor (altersadaptierter IPI=0) und ohne große Tumormassen
  •  

     

  • Unfolder 21/14
    Patienten mit aggressiven CD20+ B-Zell-Lymphomen im Alter von 18-60 Jahren mit alteradaptiertem IPI=1 oder IPI=0 mit großen Tumormassen
  •  

     

  • RICOVER-60
    Patienten mit aggressiven Non-Hodgkin-Lymphomen im Alter von 61-80 Jahren
  •  

     

  • CHOP-R-ESC
  •  

Patienten im Alter von 61 bis 80 Jahren mit aggressiven CD20-positiven, diffusen großzelligen B-Zell-Lymphomen

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Prospektiv

Intervention

Vor Therapiebeginn sowie zum Zwischenstaging und mit dem Abschlussstaging der jeweiligen Studie wird zeitnah zur CT-Diagnostik ein FDG-PET bzw. ein PET-CT durchgeführt.

Sonstiges

  • Die PET-Diagnostik wird in der Uniklinik Köln durchgeführt:
    Ansprechspartner: PD Dr. M. Dietlein

  • Dr. C. Kobe
    Klinik für Nuklearmedizin der Uniklinik Köln
    Kerpener Strasse 62
  • 50924 Köln Tel. 0221 / 478 4058
    E-MAIL: markus.dietlein@

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Sponsor

  • Studienzentrale - Deutsche Studiengruppe Hochmaligne Non-Hodgkin Lymphome (DSHNHL Homburg)

Prüfzentrum

  • Klinik I für Innere Medizin

Studienbüro

  • Klinisches Studienzentrum der Klinik I für Innere Medizin Köln

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Engert

Ärztliches Mitglied der Prüfgruppe

  • Prof. Dr. med. Peter Borchmann

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Prof. Dr. med. Peter Borchmann
  • Karin Lanzerath (inaktiv)

zurück