Letzte Aktualisierung: 20.05.2019

TRIANGLE (MCL Younger II)

Autologe Transplantation nach einer Rituximab / Ibrutininb / Ara-C-Induktionsphase bei Patinenten mit generalisiertem Mantelzelllymphom - eine Studie des Europäischen MCL Networks

Status: Aktiv

ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
2014-001363-12

Diagnose

  • Non-Hodgkin Lymphome: Mantelzell-Lymphome

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel
  • Etablierung einer der drei Studienarme

  • R-CHOP/R-DHAP gefolgt von einer autologen Stammzelltransplantation (Kontrollarm A)
  • R-CHOP+Ibrutinib / R-DHAP gefolgt von einer autologen Stammzelltransplatation (Experimenteller Arm A+I)
  • und R-CHOP+Ibrutinib/R-DHAP gefolgt von einer Ibrutinib-Erhaltungsdosis (Experimenteller Arm I) als zukünftiger Standard
  • basierend auf dem Vergleich des vom Prüfer festgestellten failure free survival (FFS)

Sekundäre Prüfziele
  • Beurteilung der Wirksamkeit von Ibrutininb während der Infuktionschemotherapie und Erhaltungstherapie und Vergleich der Sicherheitsprofile der drei Behandlungsarme in Bezug auf die sekundäre Toxizität

Patientenmerkmale

Stadium

II-IV (Ann Arbor)

Alter

18-65

Ausschlusskriterien

     

  • Größerer Chirurgischer Eingriff innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung
  • Antikoagulation mit Warfarin oder Vitamin K-Antagonisten (Phenprocoumon)
  • Schlaganfall oder intracraniale Hemorrhagie in den letzten 6 Monaten vor Randomisierung
  • Bekannte ZNS-Beteiligung durch das MCL
  • Vorangegangene Lymphombehandlung mit Bestrahlung, Zytostatika, Anti-CD20-Antikörpern oder Interferon, ausgenommen ist eine durch das Studienprotokoll erlaubte Vorphase
  • Ernsthafte Begleiterkrankungen:
  • Kardiale Erkrankungen wie klinisch signifikante kardiovaskuläre Erkrankungen wie unkontrollierte oder symptomatische Arrhythmien, kongestiver Herzfehler, Myokardinfarkt innerhalb von 6 Monaten vor dem Screening, jede Herzerkrankung mit NYHA 3 oder 4, LVEF unterhalb des unteren Normalbereiches
  • Lungenerkrankungen (z.B. Chronische Lungenerkrankung mit Hypoxaemie), Endokrinologische Erkrankungen (z.B. hochgradiger, nicht kontrollierbarer Diabetes Mellitus)
  • Niereninsuffizienz, wenn nicht durch das Lymphom bedingt
  • Eingeschränkte Leberfunktion, wenn nicht durch das Lymphom bedingt
  • Aktive Hepatitis B oder Hepatitis C Infektion, HIV Infektion
  • Vorangegangene Organ-, Knochenmark- oder periphere Blutstammzelltransplantation
  • Malignome innerhalb der letzten 3 Jahre mit ausnahme von Basaliomen oder Zervixkarzinome in situ
  • [...]
  •  

Einschlusskriterien

     

  • Histologisch bestätigte Diagnose eines Mantelzelllymphoms nach WHO-Klassifizierung
  • geeignet für eine Hochdosisbehandlung inclusive HD-ARA-C
  • Stage II-IV (Ann Arbor)
  • Alter >= 18 Jahre und <= 65 Jahre
  • bisher unbehandeltes Mantelzelllymphom
  • Mindestens eine messbare Läsion, bei ausschließlichem Knochenmarksbefall muss bei allen Staging-Untersuchungen eine KMP+Biopsie erfolgen
  • ECOG/WHO Status <=2
  • Absolute Neutrophile (ANC)>=1000/ml - Thrombozyten >=100000/ml - Transaminasen (AST, ALT) <= dreifacher oberer Normalwert - Bilirubin <= zweifacher oberer Normalwert (wenn kein Morbus Meulengracht vorliegt) - Kreatinin <= zweifacher oberer Normalwert oder eine berechnete Kreatininclearance >= 50 ml/min
  •  

Studiendesign

  • Dreiarmig
  • Multizentrisch
  • Open Label
  • Phase III
  • Randomisiert

Intervention

     

  • Arm A:(SOC) alternierende 3 Zyklen R-CHOP / 3 Zyklen R-DHAP Induktion gefolgt von Autologer Stammzelltransplantaion (THAM oder BEAM)
  • Experimenteller arm A+I: alternierende 3 Zyklen R-CHOP+Ibrutinib / 3 Zyklen R-DHAP Induktion, gefolgt von autologer Stammzelltransplatation (THAM oder BEAM) und zweijähriger Ibrutinib-Erhaltungstherapie
  • Experimenteller Arm I: alternierende 3 Zyklen R-CHOP+Ibrutinib / 3 Zyklen R-DHAP Induktion, gefolgt von zweijähriger Ibrutinib Erhaltungstherapie
  •  

Sonstiges

  • Ab jetzt erhalten alle Patienten im Anschluss an die Studientherapie eine 3-jährige Rituximab-Erhaltung. (ca. alle 2 Monate)

    Dies gilt für alle 3 Studienarme.

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Sponsor

  • Klinikum der Ludwig-Maximilian-Universität München - Campus Großhadern

Prüfzentrum

  • Medizinische Klinik & Poliklinik III (UK Bonn)

Studienbüro

  • Studienzentrum Hämatologie / Onkologie

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Dr. Matthias Zipfel

Stellvertretender Prüfer

  • Dr. Roland Kronenberger

Ärztliches Mitglied der Prüfgruppe

  • Dr. Karin Mayer

Studienkontakt im Prüfzentrum

  • Dr. Matthias Zipfel

zurück