< zurück zu den Zentren

Letzte Aktualisierung: 26.01.2017

Neuroonkologisches Tumorzentrum im CIO Köln

Im Neuroonkologischen Tumorzentrum (NOT) des CIO Köln behandeln wir jährlich hunderte Patienten mit Hirntumoren oder Hirnmetastasen - davon 350 bis 400 auch operativ.

Im NOT arbeiten folgende Kliniken und Institute zusammen:

  • Allgemeine Neurochirurgie,
  • Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie,
  • Neurologie und Strahlentherapie sowie
  • die diagnostischen Fächer Neuroradiologie, Neuropathologie und Nuklearmedizin.

Besteht der Verdacht auf einen Hirntumor, stehen im NOT eine Reihe diagnostischer Verfahren aus dem Bereich der Bildgebung und Gewebeanalyse zur Verfügung. Unsere Patienten haben auf dem Gelände der Uniklinik Köln vor Ort Zugang zu den modernsten technischen Geräten. 

Im Neuroonkologischen Tumorboard wird die Diagnose und Behandlungsstragie für jeden Patienten unter Mitwirkung aller Fachdisziplinen und unter Einhaltung der aktuellen Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften abgestimmt. Zuweisende Ärzte können Ihre Pateinten gerne auch dort vorstellen.

Zusätzlich führen die beteiligten Kliniken auch ein umfangreiches Programm an Klinischen Studien durch.

Unsere Behandlungsschwerpunkte

Maligne GliomeHypophysenadenome
NervenscheidentumoreHirnmetastasen
Niedergradige GliomeKindliche Tumoren
LymphomeMeningeome

Besonderheiten unseres Zentrums

  • kombinierte Therapiekonzepte (niedergradige Gliome und Hirnmetastasen)
  • metabolische Bildgebung, insbesondere Positronen-Emissions-Tomographie (PET), eine Methode des sogenannten „Molecular Imaging"
  • höchste Expertise in intraoperativen Fluoreszenz- und funktionellen Bildgebungstechniken für einen optimalen Funktionserhalt während komplexen Tumoroperationen
  • höchste Expertise bei stereotaktischen Operationen (z.B. Biopsien) auch bei sehr ungünstig gelegenen Tumoren durch eigene Klinik für Stereotaxie
  • deutschlandweit größte Erfahrung in der Anwendung von Brachytherapie und Radiochirurgie (Cyber Knife)
  • ambulante und stationäre personalisierte Chemotherapien
  • vielfältiges Studienangebot
Cyber Knife

An der Klinik für Strahlentherapie der Uniklinik Köln steht seit 2012 – als einzigem Standort im Rheinland – ein Hightech-Bestrahlungsgerät zur Verfügung, das vor allem bei schwer zugänglichen oder größeren Tumoren zum Einsatz kommt: das Cyber Knife.

Dieses Präzisionsgerät wird gemeinsam mit der Klinik für Stereotaxie und funktionelle Neurochirurgie genutzt und ermöglicht die Bestrahlung von gut- und bösartigen Tumoren des Schädels, der Wirbelsäule und des Körperstamms. Es besteht aus einem kompakten Linearbeschleuniger, der auf einen Industrieroboter montiert ist, und gibt zahlreiche hochenergetische Strahlenbündel aus unterschiedlichen Richtungen auf ein definiertes Gebiet innerhalb des Körpers ab. Erst die Fokussierung aller Strahlen im Ziel führt zu einer Zerstörung des Tumorgewebes. Patienten- und Tumorbewegungen werden mittels Röntgendurchleuchtung und Infrarotsensoren ausgeglichen.

Die Behandlung wird in der Regel ambulant durchgeführt und erfolgt als Einzeldosisbestrahlung (Radiochirurgie) oder als hypofraktionierte Bestrahlung mit 3-5 Fraktionen in Abständen von 2-3 Tagen. Sie ist im Allgemeinen sehr gut verträglich und führt nur selten zu akuten oder chronischen Nebenwirkungen. Eine Narkose ist nicht notwendig.

Weitere Informationen im Kölner Zentrum für Neurochirurgie.

Kooperationspartner und Kontakt

Alle Kooperationspartner bieten für die Patienten eigene neuroonkologische Sprechstunden an. Die Termine - sowie ausführliche Informationen zum diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Leistungsspektrum der kooperierenden Klinikenfinden Sie auf den angegebenen Webseiten:

Prof. Dr. Roland Goldbrunner (Sprecher des Neuroonkologischen Tumorzentrums)
Zentrum für Neurochirurgie
+49 221 478-4551
roland.goldbrunner(at)uk-koeln.de

Prof. Dr. Norbert Galldiks
Neurologie, Medikamentöse Tumortherapie
+49 221 478-4015
norbert.galldiks(at)uk-koeln.de

Prof. Dr. Martin Kocher
Strahlentherapie
+49 221 478-6163
martin.kocher(at)uk-koeln.de

Prof. Dr. Maximilian Ruge (Koordinator des Zentrums)
Onkologische Stereotaxie
+49 221 478-96781 oder -82806
maximilian.ruge(at)uk-koeln.de

Dr. Pantelis Stavrinou
Allgemeine Neurochirurgie
+49 221 478-4584
pantelis.stavrinou(at)uk-koeln.de

Anschrift für alle Kliniken:
Uniklinik Köln, Kerpener Str. 62, 50937 Köln

 CIO Ambulanz – Köln 0221 / 478-87660 · Bonn 0228 / 287-17059