< zurück zu den Zentren

Letzte Aktualisierung: 31.08.2017

Schilddrüsenzentrum im CIO Bonn

Im Schilddrüsenzentrum im CIO Bonn arbeiten folgende Kliniken und Institute zusammen:

  • Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin,
  • Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie,
  • Medizinische Klinik und Poliklinik I - Allgemeine Innere Medizin mit Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Neprhologie, Infektiologie und Diabetologie
  • Medizinische Klinik und Poliklinik III - Innere Medizin mit den Schwerpunkten Onkologie, Hämatologie, Immunonkologie und Rheumatologie

Besteht der Verdacht auf eine Erkrankung bzw. einen Tumor der Schilddrüse, stehen im Schilddrüsenzentrum alle diagnostischen Verfahren aus dem Bereich der Bildgebung und Gewebeanalyse zur Verfügung. Unsere Patienten haben auf dem Gelände des Uniklinikums Bonn vor Ort Zugang zu den modernsten technischen Geräten. 

Im interdisziplinären Tumorboard für Neuroendokrine und Schilddrüsentumore wird die Diagnose und Behandlungsstragie für jeden Patienten unter Mitwirkung aller Fachdisziplinen und unter Einhaltung der aktuellen Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften abgestimmt (donnerstags, 15:30 Uhr). Zuweisende Ärzte können Ihre Patienten selbstverständlich gern auch dort vorstellen.

Zusätzlich führen die beteiligten Kliniken auch ein umfangreiches Programm an Klinischen Studien durch.

Unsere Behandlungsschwerpunkte

Tumorerkrankungen der Schilddrüsedifferenzierte Schilddrüsenkarzinome (papilläre und follikuläre)
medulläre Schilddrüsenkarzinomeanaplastische Schilddrüsenkarzinome
Tumorerkrankugen der Nebenschilddrüsen

Besonderheiten unseres Zentrums

  • kombinierte Therapiekonzepte (Operation und Radiojodtherapie sowie ggf. Chemotherapie und/oder Bestrahlung)
  • metabolische Bildgebung, insbesondere Radiojod-Szintigraphie, Positronen-Emissions-Tomographie (PET)
  • rezeptorbasierte Bildgebung, insbesondere DOTATOC-PET, und rezeptorbasierte Therapie
  • Schilddrüsenentfernungen mit stadiengerechter Lymphknotenentfernung mit modernsten chirurgischen Methoden
  • Entfernung von Metastasen des Schilddrüsenkrebses (Tochterabsiedelungen) aus anderen Organen, falls erforderlich
  • ambulante und stationäre personalisierte Chemotherapien
  • vielfältiges Studienangebot

Kooperationspartner und Kontakt

Die nuklearmedizinischen und chirurgischen Kooperationspartner bieten eine eigene Sprechstunde für Schilddrüsenerkrankungen an, wobei dem Schilddrüsenzentrum am MVZ Venusberg aufgrund der dort verfügbaren diagnostischen und radiotherapeutischen Möglichkeiten eine Schlüsselstellung in der Diagnostik der Schilddrüsentumoren zukommt.

Die Termine - sowie ausführliche Informationen zum diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Leistungsspektrum der kooperierenden Kliniken finden Sie auf den angegebenen Webseiten:

1.) Schilddrüsenzentrum des MVZ Venusberg

Prof. Dr. Markus Essler, +49 (0) 228 287-16171
Dr. Marianne Muckle, +49 (0) 228 287-16171

2.) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Direktor: Prof. Dr. Markus Essler, +49 (0) 228 287-15181

Direktor: Prof. Dr. Jörg Kalff, +49 (0) 228 287-15215

OA Dr. Philipp Lingohr, +49 (0) 228 287-15479
OA PD Dr. Arne Koscielny, +49 (0) 228 287-15479

Direktor: Prof. Dr. Christian Strassburg, +49 (0) 228 287-15216, -5255

Prof. Dr. Christian Strassburg, +49 (0) 228 287-15216
Prof. Dr. Dietrich Klingmüller, +49 (0) 228 287-15777
Dr. Robert Mahn, +49 (0) 228 287-15777

5.) Medizinische Klinik und Poliklinik III - Innere Medizin mit den Schwerpunkten Onkologie, Hämatologie, Immunonkologie und Rheumatologie

Direktor: Prof. Dr. Peter Brossart, +49 (0) 228 287-22234

Ansprechpartnerin: Dr. Karin Mayer, +49 (0) 228 287-17231